Nachrichten aus Saarlouis

Vermisster 70-jähriger Mann aufgegriffen, Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung

Saarlouis-Roden (ots) - Der Vermisste 70-jährige Dieter JACOB aus Saarlouis-Roden wurde durch aufmerksame Zeugen gegen 16:10 Uhr im Bereich Wallerfangen-Bedersdorf angetroffen. Die Zeugen informierten umgehend die Polizei, welche Herrn JACOB wohlbehalten zurück nach Hause brachte. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL, POK Scherer Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einstellung der Öffentlichkeitsfahndung

Saarlouis (ots) - Die Öffentlichkeitsfahndung vom 21.06.2022 nach dem Vermissten, Manuel Christoph Horf (*02.08.1994), kann eingestellt werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL (Lambert D., PK) Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zeugen nach Verkehrsunfallflucht mit verletzter Frau gesucht / Polizei fahndet nach Fahrerin eines dunkelblauen VW Golf oder Polo

Saarlouis (ots) - Am Dienstagmorgen, 21.06.2022, wurde eine 48 Jahre alte Frau aus Dillingen bei einem Verkehrsunfall in der Holtzendorffer Straße in Saarlouis verletzt. Die mutmaßliche Unfallverursacherin entfernte sich kurze Zeit später unerlaubt von der Unfallstelle. Gegen 11:35 Uhr wollte die 48-Jährige in Höhe der Ausfahrt des GLOBUS SB-Warenhaus den dortigen rotgefärbten Rad-/Gehweg überqueren. Hierbei wurde sie von einer Pkw-Fahrerin, die von der Ausfahrt des GLOBUS nach rechts in die Holtzendorffer Straße einbiegen wollte, wohl übersehen. Die Frau stürzte dabei zu Boden, wurde leicht verletzt und musste später ärztlich versorgt werden. Die mutmaßliche Unfallverursacherin stieg anschließend aus ihrem Fahrzeug aus und erkundigte sich nach dem Befinden der Fußgängerin. Nach einer kurzen Unterhaltung stieg die Pkw-Fahrerin dann jedoch wieder in ihr Auto ein und fuhr davon. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem Fahrzeug um einen dunkelblauen VW Golf oder Polo gehandelt haben. Personenbeschreibung der Fahrzeugführerin: - ca. 60 Jahre alt - ca. 160 cm groß - halblanges, lockiges, graues Haar - die Frau sprach Hochdeutsch Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und evtl. Angaben zu der Identität der geflüchteten Pkw-Fahrerin machen können. Sie sollen sich bitte unter der Telefonnummer 06831 / 9010 bei der Polizeiinspektion Saarlouis melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Demonstration in Saarlouis verläuft friedlich / Polizei zieht positive Bilanz

Saarlouis (ots) - Saarbrücken. Gegen die heute Mittag (22.06.2022) durch die Konzernleitung von FORD in Saarlouis bekanntgegebene Entscheidung über die Zukunft der saarländischen Niederlassung demonstrierte die Belegschaft des Automobilherstellers in Saarlouis. Die saarländische Polizei sorgte mit rund 100 Einsatzkräften für einen sicheren Verlauf der Demonstration und hielt Verkehrsbehinderungen in Grenzen. Gegen 14:15 Uhr setzten sich die rund 2.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Werkstor in Bewegung und zogen durch die Henry-Ford-Straße zur anschließenden Abschlusskundgebung an der Anschlussstelle Dillingen-Süd der Autobahn BAB 8. Gegen 17 Uhr war die dortige Kundgebung beendet. Auch wegen des kooperativen und friedlichen Verhaltens der Demonstranten verlief der polizeiliche Einsatz problemlos. Zu gravierenden Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Landespolizeipräsidium Saarland Stephan Laßotta Mainzer Straße 134-136 66121 Saarbrücken Telefon: 0681/ 962-8011 E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Landespolizeipräsidium Saarland, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Nach Verkehrsunfall in Dillingen-Pachten / Polizei sucht Zeugen

Dillingen-Pachten/Saarlouis (ots) - Am Dienstag, 21.06.2022, um 07:20 Uhr, kollidierte ein Radfahrer in der Bahnhofstraße im Dillinger Ortsteil Pachten an einem Fußgängerüberweg infolge eines Überholvorganges mit einem Pkw. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt und flüchtete mit seinem dunklen Mountainbike von der Unfallstelle in Richtung Ortsmitte. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, korpulente Erscheinung, braunes kurzes Haar, bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt mit der Aufschrift "HTW Bau" und dunkler Bermuda, er trug Sportschuhe. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 / 9010 oder auch an das Polizeirevier Dillingen unter der Rufnummer 06831 / 9770. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Öffentlichkeitsfahndung nach Vermisstem in Saarlouis Roden

Saarlouis (ots) - Die Polizei fahndet aktuell nach dem Vermissten Manuel Christoph Horf aus Saarlouis. Letztmalig wurde er am 21.06.2022 gegen 13:30 Uhr an seiner Wohnanschrift gesehen. Herr Horf ist ca. 1,80m groß, extrem schlank und sehr mager im Gesicht. Zudem hat er große, bläuliche Augenringe. In der Regel ist er komplett dunkel gekleidet. Hinweise zum Aufenthalt der Person bitte an die Polizeiinspektion Saarlouis unter 06831/9010. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Festnahme eines mit drei Haftbefehlen gesuchten Mannes aus Wallerfangen

Saarlouis (ots) - Heute Morgen (20.06.2022) führten Einsatzkräfte des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungen in einer Schrebergartenanlage in Saarlouis-Roden durch. Dort konnten sie anstatt der ursprünglich gesuchten Person einen 31-jährigen Mann aus Wallerfangen antreffen. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass gegen diesen seitens der Staatsanwaltschaft Saarbrücken drei Vollstreckungshaftbefehle wegen Eigentumsdelikten und einer Straßenverkehrsgefährdung vorlagen, wobei die addierte Freiheitsstrafe zwei Jahre, zehn Monate und zwei Wochen betrug. Der Mann stand auch bereits auf der Liste von Zielfahndern. Er konnte widerstandslos festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Drei Verletzte nach Auffahrunfall auf der Autobahn 8

Saarlouis (ots) - Bei einem Auffahrunfall auf dem Autobahndreieck Saarlouis sind am 18.06.2022 drei Menschen leicht verletzt worden. Gegen 12:00 Uhr befuhr ein Peugeot gefolgt von insgesamt vier weiteren Fahrzeugen das Autobahndreieck Saarlouis von Neunkirchen aus kommend in Richtung Luxembourg. Der Peugeot-Fahrer verminderte die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges ohne ersichtlichen Grund und wechselte zwischen den beiden Fahrspuren auf dem Autobahndreieck hin und her. Nach Zeugenberichten bremste der Fahrer den Pkw plötzlich stark ab. Während die beiden unmittelbar dahinter befindlichen Fahrzeuge noch bis zum Stillstand abbremsen konnten, kollidierte das letzte Fahrzeug infolge zu geringen Sicherheitsabstands mit dem Fahrzeugheck des vorausfahrenden Pkw. Folglich wurden die Fahrzeuge aufeinander geschoben, wodurch nicht nur Sachschaden an den Fahrzeugen entstand, sondern auch mehrere Fahrzeuginsassen leicht verletzt wurden. Zwei Fahrzeuge wurden durch den Unfall derart beschädigt, sodass sie ihre Fahrt nicht mehr fortsetzen konnten. Der Peugeot blieb scheinbar unbeschädigt und verließ unerlaubt die Unfallörtlichkeit. Die Autobahn 8 in Fahrtrichtung Luxemburg musste für Reinigungsarbeiten kurzzeitig vollgesperrt werden. Die Polizei Saarlouis hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der 06831/9010 (Polizeiinspektion Saarlouis) zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS - PK Mang Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2