Nachrichten aus Merzig

Zeugen nach Verkehrsunfall in Merzig gesucht

Merzig (ots) - Am Abend des 26.06.2022, zwischen 21:00 Uhr und 23:45 Uhr, ereignete sich in Merzig, am Kreisverkehr der Umgehungsstraße B51, von Mettlach kommend in Fahrtrichtung Schwemlingen, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit der dortigen Verkehrsinsel kollidierte und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte. Aufgrund an der Unfallstelle aufgefundener Fahrzeugteile handelte es sich bei dem unfallverursachenden Pkw um einen weißen BMW mit blauen Applikationen. Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Merzig, 06861/7040 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig MZG- DGL Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/7040 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zeugen gesucht nach Verkehrsunfall in Merzig

Merzig (ots) - Am Mittwoch, 15.06.2022, gegen 13:30 Uhr, kam es an der Bahnunterführung in der Lothringer Straße in Merzig zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher, vermutlich ein Traktor mit Anhänger, die maximale Durchfahrtshöhe der Unterführung überschritt. Infolgedessen streifte offenbar der Anhänger, auf welchem Stroh geladen war, die Unterseite der Unterführung. An der Unterführung entstand Sachschaden, das herabgefallene Stroh wurde von der Fahrbahn entfernt. Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem Unfallverursacher bzw. zu dem möglicherweise unfallbeteiligten Traktor machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Tel. 06861/7040, in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig MZG- DGL Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/7040 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mutige Geschädigte ebnet den Weg zur erfolgreichen Festnahme eines Diebes

Merzig (ots) - Am gestrigen Abend kam es zu einem Diebstahl mehrerer Elektrowerkzeuge aus einem Unterstand im Garten eines Einfamilienhauses in Merzig-Besseringen. Die anwesende 39-jährige Bewohnerin bemerkte den amtsbekannten 46-jährigen Tatverdächtigen beim Verlassen des Grundstücks. Die Frau nahm mit ihrem Pkw die Verfolgung des mit dem Fahrrad flüchtenden Tatverdächtigen auf und konnte ihn einige hundert Meter vom Tatort entfernt zunächst erfolgreich festhalten. Dem Tatverdächtigen gelang nach einem Gerangel, unter Zurücklassung seiner Beute und des Fahrrads, die Flucht zu Fuß. Die eingesetzten Kommandos der Polizei konnten den Tatverdächtigen letztlich im Rahmen der Fahndung in einem Versteck auf einem gewerblichen Grundstück festnehmen. Bei der heutigen richterlichen Vorführung des Tatverdächtigen am Amtsgericht Saarbrücken wurde gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Anschließend wurde der Tatverdächtige der JVA Saarbrücken zugeführt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig MZG-KD, KOK Hissler Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/704-251 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Totalschaden unter Alkoholeinfluss

Merzig (ots) - Am Freitagmorgen, 10.06. gegen 05:50 Uhr kam es auf der BAB 8 in Merzig zu einem Verkehrsunfall, als eine 49-jährige Frau aus Luxemburg in Höhe der Anschlussstelle Schwemlingen mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abkam und mit der Seitenschutzplanke kollidierte. In der Folge kam die Unfallfahrerin ins Schleudern und kollidierte nochmals mehrfach erheblich mit der Schutzplanke. Die Unfallfahrerin blieb zwar unverletzt, ihr Beifahrer erlitt jedoch leichte Prellungen. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde dann festgestellt, dass die Fahrerin des Unfallfahrzeuges unter erheblicher alkoholischer Beeinflussung stand, was zur Entnahme einer Blutprobe und zur Beschlagnahme ihres Führerscheins führte. Das totalbeschädigte Fahrzeug der Frau musste abgeschleppt und die schwer beschädigten Schutzplanken gesichert werden, was zusätzlich zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen führte. Verantworten muss sich die Frau neben dem Unfall unter Alkoholeinfluss allerdings nun auch noch wegen Beleidigung der eingesetzten Polizeibeamten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig MZG-DGL Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/7040 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Entenfamilie löst Verkehrsunfall auf BAB 8 aus

Merzig (ots) - Am heutigen Nachmittag, gegen 14:55 Uhr, kam es auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Luxemburg, ca. 2 km vor der Anschlussstelle Merzig, zu einem Verkehrsunfall. Auslöser war eine Entenfamilie, welche die Fahrbahnen der Autobahn überquerte. Der Fahrer eines französischen PKW führte auf der Überholspur eine Gefahrenbremsung durch, um eine Kollision mit den Vögeln zu vermeiden. Der dahinter fahrende, polnische Transporter konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, sodass es in der Folge zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der PKW wurde hierdurch gegen die Leitplanke gedrückt. Eine Insassin des französischen PKW wurde leicht verletzt. Beide Richtungsfahrbahnen mussten aufgrund des Verkehrsunfalles sowie der umherlaufenden Entenfamilie für ca. eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Nach Bergung beider Fahrzeuge konnten die Richtungsfahrbahnen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Entenfamilie konnte im Zuge der Unfallaufnahme ebenfalls geborgen werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS - VDGL (Björn Backes, PK) Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Randalierende Jugendliche ziehen durch Schwemlingen

Merzig-Schwemlingen (ots) - Im Laufe der Nacht von Samstag 28.05.22 auf Sonntag 29.05.22 kam es zu mehreren Sachbeschädigungen durch randalierende Jugendliche in Merzig-Schwemlingen. In der Zeit von 23:15 Uhr bis 02:45 Uhr hielten sich eine Gruppe von Jugendlichen zunächst auf dem Schulhof der Grundschule auf, zogen anschließend durch die Straßen und beschädigten Verkehrszeichen und rissen Plakate der "Glasfaser Deutschland" ab. Bislang konnte festgestellt werden, dass die Jugendlichen in der Klosterstraße und in der Laurentiusstraße zwei Verkehrszeichen umwarfen und Plakate der "Glasfaser Deutschland" von den Laternen abgerissen haben. Anwohner wurden in der Nacht aufgrund des Lärms auf die Jugendlichen aufmerksam, alarmierten jedoch erst am Sonntagmorgen die Polizei. Nach Zeugenangaben handelt es sich bei den Tätern um Jugendliche bzw. junge Männer. Wenn Jemand Hinweise zu den Tätern machen kann, bitte diese an die PI Merzig (Tel.: 06861-7040) richten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig MZG- DGL, (W. König) Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/704230 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigungen

Merzig (ots) - Am Samstag, den 21.05.2022 wurden bei der Polizeiinspektion Merzig mehrere Sachbeschädigungen gemeldet, wozu die Polizei um Zeugenhinweise bittet: - Merzig-Brotdorf An einem Einkaufsmarkt in Brotdorf wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag eine heruntergelassene Schrankenanlage zur Pützwiesenstraße hin beschädigt. Durch erhebliche Krafteinwirkung wurde der Schrankenarm verbogen und die Halterung beschädigt. Das Schadensbild lässt vermuten, dass auch ein Fahrzeug mit der Schranke kollidiert und den Schaden verursacht haben könnte. - Perl-Oberleuken Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 22:00 und 07:00 Uhr wurden im Jagdbezirk Perl-Oberleuken zwei Hochsitze umgeworfen und dadurch massiv beschädigt. In Richtung Kesslingen sowie in Richtung Borg wurde je ein Hochsitz außerhalb der Ortslage beschädigt. - Beckingen-Erbringen Am Samstagnachmittag gegen 16:30 Uhr wurden mehrere Leitpfosten entlang der L 156 zwischen den Ortslagen Honzrath und Erbringen umgeworfen und beschädigt. Durch Zeugen wurden mehrere Jugendliche gesehen, die im Zusammenhang mit der Beeinträchtigung der Unfallverhütungsmittel stehen könnten. In allen Fällen bittet die PI Merzig um Zeugenhinweise, die zur Aufklärung der Taten beitragen können. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig MZG- DGL Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/7040 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
43-Jähriger verstarb nach Drogenintoxikation

Saarbrücken / Merzig (ots) - Bereits zu Beginn des Jahres (01.01.2022) verstarb ein 43 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Merzig an einer Drogenvergiftung bei zeitgleicher Herzvorschädigung. Die Lebensgefährtin des Mannes fand diesen am Abend des 01.01.2022 leblos in seiner Wohnung auf. Der Verstorbene war der Polizei als Drogenkonsument bekannt. Das toxikologische Gutachten in Verbindung mit der durchgeführten Obduktion bestätigten nun einen Tod aufgrund des Konsums von Betäubungsmitteln. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Landespolizeipräsidium Saarland Melanie Mohrbach Mainzer Straße 134-136 66121 Saarbrücken Telefon: 0681/962-8013 E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Landespolizeipräsidium Saarland, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2