Finde Infos zu den Städten in deiner Region


Die saarländische Landeshauptstadt Saarbrücken ist auch Universitätsstadt und die einzige Großstadt des Saarlandes. Saarbrücken ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Saarlandes. Das Schloss Saarbrücken wurde unter Friedrich-Joachim Stengel im Stil des Barock erbaut. Der barocke alte Saarkran wurde 1762 errichtet und 1991 nach alten Plänen rekonstruiert.
Kleinblittersdorf liegt südlich der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken. Der Ort ist geprägt durch seine wechselvolle Geschichte, in der er mal zu Deutschland, mal zum französischen Lothringen gehörte. Seit 1957 gehört er mit dem Saarland endgültig zu Deutschland. Seit 1993 verbindet die auch kulturell genutzte "Freundschaftsbrücke" Kleinblittersdorf mit dem französischen Grosbliederstroff.
Die im Saarland gelegene Stadt St.Ingbert wird vom Rohrbach durchflossen, der einen Großteil des Trinkwassers liefert. Neben kulturellen Ereignissen, wie der Karneval und die Auftritte der Kirchenchöre, sind in und um St.Ingbert Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Dazu gehören die Möllerhalle, die "Alte Kirche" St.Engelberg, der "Stiefel" und der "Teufelstisch".
Die saarländische Gemeinde Quierschied, die zum Regionalverband Saarbrücken gehört, liegt 13 km nördlich der Landeshauptstadt Saarbrücken. Das Heimatmuseum Quierschied bietet liebevolle Erinnerungen an das Leben in früheren Zeiten. Besondere Themen das Museums sind die ehemalige Eisenschmelze Fischbach von 1728 und die Glashütte Quierschied von 1779.
Die Stadt Völklingen liegt im Saarland und ist dessen viertgrößte Stadt. Eines der vielen historischen Bauwerke ist die Alte Völklinger Hütte, welche zum Weltkulturerbe gehört. Der Wildpark und der Saarländer-Rundwanderweg laden zu Erholung im Freien ein. Und die Museen wie das Industriemuseum Carreau-Wendel bieten Beschäftigung bei schlechtem Wetter.
Die Stadt Püttlingen liegt im südlichen Saarland nahe der italienischen Grenze. Sehenswert sind vor allem das Saarländische Uhrenmuseum sowie die Ruinen der geschichtsträchtigen Burg Bucherbach und der Püttlinger Wasserburg. Des Weiteren, laden drei mittelalterliche Kirchen und ein Kloster zum kulturellen Sightseeing ein.
Rund 15 km nordwestlich von Saarbrücken, am südlichen Ausgang des Saarlouiser Beckens, befindet sich die kleine Gemeinde Bous. Das bedeutendste Gebäude der Gemeinde, ist das ehemalige Redemptoristenkloster Heiligenborn. Es wurde nach dem 2. Weltkrieg von dem ungarndeutschen Künstler und Architekten György Lehoczky auf dem Rohbau einer nationalsozialistischen Thingstätte aufgebaut.
Der saarländische Ort Blieskastel liegt etwa 25 km östlich von Saarbrücken an der Barockstraße Saarpfalz. Die schönste Barockarchitektur beherbergt der historische Stadtkern mit dem Rathaus und dem Napoleonsbrunnen. Die sogenannte Orangerie ist der letzte erhaltene Teil des im Zuge der Französischen Revolution zerstörten Schlosses.
Bexbach liegt im Saarland und grenzt direkt an das Bundesland Rheinland-Pfalz. Erstmals urkundlich in Erwähnung trat Bexbach im Jahr 1219. Zu den Städtepartnerschaften zählen Goshen (USA) und Pornichet (Frankreich). Die nennenswerten Sehenswürdigkeiten sind das Saarländische Bergbaumuseum, der Blumengarten, der 1951 angelegt wurde, sowie der Hindenburgturm.
Die Gemeinde Kirkel liegt im östlichen Saarland, an der Bliesgau-Schleife des Saarland-Rundwanderweges. Sie finden dort zwei Naturschutzgebiete, in denen seltene Vogelarten ihre Heimat haben. Im Kirkeler Wald gibt es besondere Felsformationen, wie den Unglücksfelsen oder die Hollerkanzel. Diese Felsen sind Bestandteil des Kirkeler Felsenpfades, einem 7 km langen Wanderpfad.
Zweibrücken liegt in Rheinland-Pfalz, unmittelbar an der Grenze zum Saarland. Die Stadt verfügt über Museen, Schlösser und historische Bauten. Zweibrücken besteht aus mehreren Barockgebäuden, die in der Zeit von 1762-1772 erbaut wurden. Zweibrücken hat den größten Rosengarten Europas und das größte Factory-Outlet-Center Deutschlands.
Die saarländische Kreisstadt Neunkirchen liegt an der Blies, ca. 20 km nordöstlich von Saarbrücken und ist die zweitgrößte Stadt des Saarlandes. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören unter anderem das Alte Hüttenareal in Neunkirchen, der Neunkircher Grubenweg und die Stummsche Kapelle.
Die saarländische Gemeinde Illingen gehört zum Landkreis Neunkirchen. Der staatlich anerkannte Erholungsort liegt etwa 20 km nördlich von Saarbrücken. Die Statio Dominus Mundi in Wustweiler ist ein bedeutendes kulturelles Zentrum. In einer einmaligen Sammlung werden hier mittelalterliche Meister mit religiösen Motiven, darunter einem Bild Lucas Cranachs des Älteren, gezeigt.
Die saarländische Stadt Ottweiler ist Verwaltungssitz des Landkreises Neunkirchen und liegt etwa 32 km nordöstlich von Saarbrücken. Die Stadt Ottweiler beherbergt neben dem Stadtmuseum auch das Saarländische Schulmuseum. Gut erhaltene Reste der alten Stadtbefestigung des mittelalterlichen Ottweiler erinnern an alte Zeiten.
Eppelborn liegt im Saarland im Landkreis Neunkirchen nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz. Die Gemeinde mit ihren zahlreichen Ortschaften hat eine bewegte historische Vergangenheit mit wechselnden Herrschaften. Zeitweise gehörten Teile von Eppelborn zu Frankreich. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit ist das dem lothringischen Künstler Jean Lurcat und seinen international bekannten Wandbehängen gewidmete Museum.
Schiffweiler liegt bei Saarbrücken und hat seinen wirtschaftlichen Aufschwung dem Steinkohleabbau zu verdanken. 1995 wurde die letzte Zeche geschlossen. Heute ist es vor allem ein Wohnort, ruhig gelegen zwischen Naherholungsgebieten und Freizeiteinrichtungen. Auf den Bergbauwegen Schiffweiler wird die Thematik Bergbau wieder aufgenommen und ihre Auswirkungen auf Mensch und Natur erklärt.
Spiesen-Elversberg liegt als Doppelgemeinde im Saarland bei Neunkirchen nordöstlich der Landeshauptstadt Saarbrücken. Der ältere Ortsteil Spiesen geht auf eine Gründung der Römer zurück, während Elversberg erst mit der Gründung des Kohlereviers im 19. Jahrhundert entstand. Wahrzeichen der Stadt ist der Galgenbergturm aus den 1930er Jahren mit Rosengarten.
Merchweiler liegt im Landkreis Neunkirchen im Saarland. Eine Städtepartnerschaft besteht zu der französischen Gemeinde Falicon. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen zahlreiche Baudenkmäler wie das Bahnhofsempfangsgebäude, das Haus Schäfer sowie das Steinkreuz „Am Weiherchen“. Ausflüge führen zum Rosengarten Wemmetsweiler, in dasObere Merchtal oder in das Naherholungsgebiet Itzenplitz.
Das im Naturpark Saar-Hunsrück gelegene Nonnweiler kann mit einigen Attraktionen aufwarten. Allem voran die Sommerrodelbahn Peterberg, der keltische Ringwall Hunnenberg und die Talsperre Nonnweiler. Ebenso sehenswert sind die Sternwarte und der Planetenwanderweg Peterberg, der in seiner Art einmalig ist. Historische Nagelschmiede, Mariahütte und Hochwalddom runden das Angebot ab.
Wahrzeichen der Stadt Nohfelden im Saarland ist die gleichnamige Burg mit Aussichtsturm, erstmals erbaut 1285. Einblick in die Modewelt vergangener Zeiten gibt das Museum für Mode und Trachten. Die evangelische Kirche im Ortsteil Wolfseiler ist eines der ältesten Bauwerke des Nordsaarlandes mit einem Kirchturm aus dem 11. Jahrhundert.
Freisen liegt im Pfälzer Bergland im Saarland. In Freisen liegt ein 280 Millionen Jahre alter Plutonit. Daher hat es gleich vier Museen im Angebot: das Mineralogische Museum Freisen, das Mineralogische Museum im Ortsteil Oberkirchen, das Südwestdeutsche Bauernmuseum Reitscheid und die Museumseisenbahn Ostertalbahn. Ein Naturwildpark lädt ebenfalls zum Verweilen ein.
Tholey ist ein Luftkurort im nördlichen Saarland. Der Ort wurde bereits von den Kelten und Römern besiedelt. Im Mittelalter war die Benediktinerabtei St. Mauritius eines der reichsten und mächtigsten Klöster im Saarland. Sie wird heute noch von Mönchen bewohnt und hat ein Gästehaus. Beliebtes Ausflugsziel ist der Schaumberg mit Burgruine.
Die Saarländische Gemeinde Namborn liegt am Rande des Naturparkes Saar-Hunsrück zwischen den Quellen der Flüsse Nahe und Blies. Als herauragendeste Sehenswürdigkeit gilt die Ruine der Liebenburg, die Ende des 12. Jahrhunderts von den Grafen von Castel errichtet und im 17. Jahrhundert geschleift wurde.
Die saarländische Gemeinde Marpingen liegt liegt rund 25 km nördlich von Saarbrücken im Landkreis St. Wendel. Das aus dem Jahr 1836 stammende und 1999 restaurierte Marpinger Mühlengebäude beherbergt ein Heimatmuseum, ein Café und eine Begegnungsstätte. Zur Erinnerung an mehrere Marienerscheinungen wurde im Härtelwald eine Marienkapelle errichtet.
Ein Ortsteil der nordrhein-westfälischen Gemeinde Hellenthal ist Losheim, das direkt an der Bundesgrenze zu Belgien liegt. Hier befindet sich auch der sogenannte Ardenner Cultur Boulevard, bestehend aus den drei Ausstellungen ArsKRIPPANA, eine Krippenausstellung, ArsFIGURA, eine Puppenausstellung, und ArsTECNICA, eine Modelleisenbahnausstellung.
Wadern liegt im Naturpark Saar-Hundsrück. Das Schloss Dagstuhl mit Schlosskapelle und Schlossgarten stammt aus dem Jahr 1760. Im barocken Öttringer Schlösschen, erbaut 1759, befindet sich das Heimatmuseum. Etwas außerhalb sind zwei rekonstruierte Gallo-Römische Monumentalgrabhügel aus dem 5. und 4. Jahrhundert vor Chr. zu besichtigen.
Bekannt ist Mettlach als Hauptsitz der Keramikfirma Villeroy & Boch sowie als der deutsche Sitz der Firma Lands' End. Mettlach, eine Gemeinde im Landkreis Merzig-Wadern liegt im Saarland und hat 10 Ortsteile. Es wurde um 676 gegründet vom fränkischen Herzog Lutwinus, dem spätere Bischof von Trier.
Die saarländische Gemeinde Beckingen liegt 30km nordwestlich der Landeshauptstadt Saarbrücken. Zum Verweilen und Flanieren lädt der weitläufige Saargarten mit seinen großzügig gestalteten Landschaften und vielen Kilometern Rad- und Fußwege. Im ganzen Park sind Skulpturen zu bewundern, die den Besucher immer wieder Inne halten lassen.
Die Stadt Saarlouis ist Verwaltungssitz des Landkreises Saarlouis. Die Wirtschaftlichen Schwerpunkte der Stadt liegen in der Autoindustrie und in der Stahlproduktion. Zu den Sehenswürdigkeiten von Saarlouis gehört der Große Markt, ein ehemaliger Exerzierplatz, im Stil des Barock. Das Kreisständehaus, weist Elemente der Neorenaissance und des französischen Barocks auf.
Die Große Kreisstadt Dillingen a.d.Donau liegt im nördlichen Schwaben, malerisch eingebettet im Donauried am nördlichen Donauufer. Die nächstgrößere Stadt Augsburg ist rund 50 Kilometer entfernt. In Dillingen finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die dreischiffige Hallenkirche "Basilika St. Peter" aus dem 17. Jahrhundert und die Klosterkirche der Franziskanerinnen.
Die hessische Stadt Schwalbach am Taunus liegt im Main-Taunus-Kreis. Sie liegt unmittelbar am westlichen Stadtrand von Frankfurt am Main. Die Stadt ist ein wichtiger Gewerbe- und Wohnstandort im Frankfurter Umland. Als Wahrzeichen von Schwalbach gilt das historische Fachwerkrathaus im alten Ortskern.
Rehlingen-Siersburg ist eine Gemeinde im Saarland, die eine Reihe Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. In der Stadt liegen eine Tropfsteinhöhle mit Fossilien, diverse Lothringer Häuser und Schlösser, eine hochmittelalterliche Burgruine sowie die landschaftlich reizvollen Flussläufe von Saar und Nied. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Camping, Wanderungen und Wassersport.
Saarwellingen ist eine saarländische Gemeinde im Landkreis Saarlouis. In eine herrliche Natur eingebettet, bietet sich der Ort mit seinen zahlreichen Rad- und Wanderwegen als Erholungsort an. Vielfältige Aktivitäten sind möglich, auch die Nutzung einer Kneipp-Anlage. Ein Höhepunkt ist das Saarwellinger Schlossfest mit Sommerkirmes und Krammarkt am ersten Augustwochenende.
Die saarländische Gemeinde Wallerfangen liegt rund 25 km entfernt von Saarbrücken. Hier kann ein noch aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg stammendes Synagogengebäude (heute: Neuapostolische Kirche) aus dem 19. Jahrhundert besichtigt werden. Jeweils am 2. Adventwochenende findet auf der Adolphshöhe am Rathaus der beliebte Christkindlmarkt statt.
Die Gemeinde Überherrn gehört zum Landkreis Saarlouis im Bundesland Saarland. Überherrn liegt direkt an der französischen Grenze, südlich der Gemeinde erstreckt sich das ausgedehnte Waldgebiet des Warndts und nordwestlich der Höhenzug des Saargaus. Aus dem frühen Mittelalter hat sich die Ruine der Teufelsburg erhalten.
Die Stadt Ensdorf in der Oberpfalz ist vor allem durch historische Kirchen und Klöster und eine bezaubernde Natur geprägt. Eine besondere Attraktion ist die Steinbergwand, ein in der Nähe gelegener steinzeitlicher Siedlungsort. Das Gemeindeleben ist durch zahlreiche Vereine und eine gute Nachbarschaft geprägt.
Nalbach liegt im Landkreis Saarlouis im Bundesland Saarland. Im Primtal gelegen ist Nalbach ein landschaftlich reizvolles Ausflugsziel. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das Litermontmuseum und der Geschichtspark, die optische Telegrafenstation und der aus Holzfiguren bestehende Skulpturenweg. Ein Ausflugsziel der näheren Umgebung ist der Litermont mit dem Nachbau eines alten Telegrafenturms.
Schmelz im Saarland, Landkreis Saarlouis ist die bevölkerungsreichste Gemeinde des nördlichen Saarlandes. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind das Kulturdenkmal Bettinger Mühle, eine Mühlenensemble und der Mühlenberg, Rest einer mittelalterlichen Turmhügelburg sowie die Alte Kirche in Limbach. Ein Naturdenkmal stellt die etwa 380 Jahre alte Dicke Eiche dar.
Landstuhl liegt am westlichen Rand des Pfälzer Waldes. Unweit der Stadt erstreckt sich die Sickinger Höhe - eine hügelige Gegend, die einst dem Reichsritter Franz von Sickingen gehörte. Etwas außerhalb von Landstuhl stehen mehrere riesige Mammutbäume. Weltweit bekannt ist Landstuhl wegen des großen,von den US-Streitkräften betriebenen Militärhospitals.
Die Ortsgemeinde Schellweiler ist im Landkreis Kusel in Rheinland-Pfalz gelegen. Sie befindet sich im Bledesbachtal, durch welches der Fluss Bledesbach führt. Anschluss an den überregionalen Verkehr hat Schellweiler über die im Süden verlaufende Bundesautobahn 62. Zudem ist die Firma Synergie-Zentrum hier ansässig.
Theisbergstegen, in Rheinland-Pfalz gelegen und zur Verbandsgemeinde Kusel gehörend, befindet sich zwischen dem Remigiusberg und dem Potzberg. Der Ort wurde 992 erstmals urkundlich erwähnt, als Deinsberge. Es gab viele Funde, unter anderem aus der Kelten- und Römerzeit, die von einer lebhaften Vergangenheit berichten. Der Steinbruchbetrieb ist heute noch aktiv.
Die rheinland-pfälzische Stadt Ramstein-Miesenbach gehört zum Landkreis Kaiserslautern und ist Sitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde. Im städtischen Haus des Bürgers finden regelmäßig Theatervorstellungen, Konzerte und Kabarettaufführungen unterschiedlicher Künstler als Gastspiele statt. Der Naturpark Pfälzerwald, der nahezu vor der Haustür liegt, lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein.
Oberstaufenbach liegt im Herzen der Westpfalz. Die offene Festhalle und die ansprechende Brunnenanlage bilden den zentralen Mittelpunkt dieses beschaulichen Ortes. Durch Daniel Kuntz, dem Violinsolisten des Bayreuther Festspielhauses, wurde das Kuseler Musikantenland weltberühmt. Außerdem war er Mitbegründer des Bostoner Symphonieorchesters. Von der Grillhütte Heidenburg genießt man eine wundervolle Aussicht.
Die Ortsgemeinde Welchweiler gehört zur Verbandsgemeinde Altenglan im rheinland-pfälzischen Landkreis Kusel. Die schöne Anlage in der Ortsmitte von Welchweiler mit dem Dorfbrunnen, Rasenflächen, Gehwegen und Rosenbeeten lädt zum Verweilen ein. Die Verbandsgemeinde ist eine anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde. Altenglan ist Start- und Zielort einer Draisinenstrecke.
Bruchmühlbach-Miesau ist eine Gemeinde im Südwesten von Rheinland- Pfalz. Am Landstuhler Bruch und nahe des Flusses Glan gelegen, lädt Bruchmühlbach- Miesau zu ausgedehnten Wanderungen ein. Ebenso lohnt sich ein Besuch der Simultankirche Vogelbach oder des Waldfreibades. Einmal jährlich findet die Kerwe statt, ein Art Kirchweih.
Wiesbach liegt in Rheinland-Pfalz im Landkreis Südwest-Pfalz. Im 13. Jahrhundert wurde Wiesbach erstmalig urkundlich erwähnt. In Wiesbach befinden sich noch alte Mauern einer Burg. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die evangelische Pfarrkirche, welche auf Überresten einer romanischen Kirche steht, sowie die katholische Pfarrkirche.
Das mitteralterliche Dorf Münchweiler, in Rheinland-Pfalz, wurde um 1179 von Mönchen des Benediktinerklosters Hornbach gegründet. Eine schöne Waldlandschaft und ein ruhiges Umfeld sind Bestandteil des gemütlichen Dorfes in der Verbandsgemeinde Rodalben. Münchweiler hat einen kleinen Bahnhof, der an die Queichtalbahn angeschlossen ist.
Die nordrhein-westfälische Gemeinde Quirnbach liegt im Landkreis Kusel. Im Ort verläuft die B 423. Bekannt ist Quirnbach durch seinen traditionellen Pferdemarkt, der nach historischem Vorbild jährlich mit einer Tombola durchgeführt wird. Im Ortsteil Liebsthal befand sich die Höhenburg Burg Liebsthal.
In Rheinland-Pfalz, genauer im Landkreis Südwestpfalz liegt die Ortsgemeinde Obernheim-Kirchenarnbach. Am Rande des Pfälzerwaldes bietet die Gegend für Wanderer ein regelrechtes El Dorado. Aber auch der Ortskern mit der St. Johannes Kirche sowie einer Kirchenruine aus dem 14. Jahrhundert und einer sagenumwobenen Wallfahrtskapelle sind einen Ausflug wert.
Die Stadt Pirmasens liegt im Süden der Pfalz. Bekannt geworden ist sie durch ihre Schuhproduktion, die auf die im 18. Jahrhundert arbeitslos gewordenen Soldaten zurückgeführt werden kann. Diese versuchten damals, ihren Lebensunterhalt mit der Produktion von "Schlabben" - einfache Schuhe aus den Resten von Uniformen - zu verdienen.
Die rheinland-pfälzische Ortsgemeinde Vinningen liegt im Zweibrücker Hügelland und ist von einer wichtigen Kulturlandschaft mit Streuobstwiesen umgeben. Im Kulturzentrum „Alte Kirche“ finden regelmäßig Ausstellungen, Konzerte aber auch Theateraufführungen statt. Der hübsche Kirchturm der Vinninger Kirche wurde im altgotischen Stil erbaut.
Rodalben an der Rodalb liegt im südwestlichen Pfälzer Wald, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands und einer beliebten Erholungslandschaft. Entsprechend ist die Wirtschaft des Ortes vor allem geprägt durch den Tourismus. Die früher dominierende Schuhindustrie existiert inzwischen nicht mehr. Das eindrucksvollste Bauwerk in Rodalben ist die Marienkirche im spätgotischen Baustil.